Drucken
PDF
Apr
25

Baumaßnahmen in Geisa

Im Mai ist Richtfest für die DESCHAUER GALERIE

Vor 10 Monaten erfolgte der symbolische Spatenstich für den durch das Ehrenbürger-Ehepaar Werner und Anneliese Deschauer finanzierten Neubau der DESCHAUER GALERIE am Schlossplatz 1-2 in Geisa. Am Freitagnachmittag, 5. Mai, soll nun das Richtfest der DESCHAUER GALERIE, die unmittelbar an das Stadtmuseum angrenzt, stattfinden. Mit der Entscheidung für den Bau der DESCHAUER GALERIE, finanziert durch das Ehrenbürger-Ehepaar Anneliese und Werner Deschauer, startete ein zukunftsweisendes Projekt, das für die Zukunft den nachfolgenden Generationen dienen wird. Es wird ein Zentrum für Kunst, Kultur und Begegnung mit einer Ausstellungsfläche von ca. 270 m² und einer Atelierfläche des „Kircherianums“ von ca. 90 m² in der Point-Alpha-Stadt Geisa entstehen.

Der Abschluss der Rohbauarbeiten steht jetzt bevor. Nach dem Richtfest beginnen die Arbeiten zum Innenausbau. Die Leistungen wurden öffentlich ausgeschrieben und durch den Stadtrat Geisa vergeben.

rathaus galerie 

Im Mai soll das Richtfest für die DESCHAUER GALERIE sein

Am 5. April wurde im Rahmen der Baumaßnahme an der Geis ein neues Geisbrückchen gesetzt. Genau im richtigen Augenblick schoss Inge Glotzbach von der Höhe des kleinen Geisrains aus das Foto für die Geisaer Zeitung. Der gelbe Kranausleger ähnelt einer großen Giraffe. In Farbe ist jeweils die vorherige Ausgabe der Geisaer Zeitung im Internet zu sehen: www.geisa.de > Stadtverwaltung > Amtsblatt.

rathaus geisbrcke 

Geisbrücke wurde gesetzt