Drucken
PDF
Mär
12

Brandstiftung

Am 21. Februar wurde um 17 Uhr von den Anwohnern der Alleestraße in Geisa ein Brand in einem hohlen Baum am Gangolfiberg gemeldet. Die hohle Linde am Zentgericht brannte im Inneren, so dass starker Qualm aus den Öffnungen am Stamm austrat und Glutnester im Stamm zu sehen waren. Ein Ablöschen im Stamm der Linde gestaltete sich sehr schwierig, da der hohle Baum voll mit Ästchen und dürren Blättern war.
Am 25. Februar wurde um 10:30 Uhr wieder ein Brand an Bäumen am Gangolfiberg gemeldet. Diesmal brannte es an einer offenen Wurzel der Fichtengruppe nicht weit vom Athanasius-Kircher-Denkmal. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Geisa wurde die Fichtengruppe von der totalen Vernichtung bewahrt.

Wer hat etwas beobachtet?
Brandstiftung ist kein Kavaliersdelikt! Das Ordnungsamt der Stadt Geisa nimmt Hinweise (gerne auch vertraulich) entgegen, die zur Feststellung der Verursacher führen.

zu gz00 Rathaus Baum

Gleich zweimal wurden Bäume am Gangolfiberg in Brand gesteckt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.