Drucken
PDF
Jul
09

Tierisch gute Show

zu gz09 Sommerfest Schleid

Die Kinder nahmen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen die zahlreichen Gäste des Sommerfestes mit auf einen Ausflug in den Zoo (Foto: Manuela Henkel)

Buntes Showprogramm zum Sommerfest

Ein buntes Programm bekamen die zahlreichen Besucher des Sommerfestes im Pfarrgarten in Schleid geboten. Das Fest wurde von der Kindertagesstätte „Rhönzwerge“ und der Pfarrgemeinde Schleid gemeinsam veranstaltet.

Mit dem Lied „Wir gehen heut in den Zoo“ startete die Gruppe der „Kleinen Strolche“ das Showprogramm. Als „Zoodirektor Tierlieb“ begrüßte Lennja Rübsam aus Kranlucken die Gäste im sogenannten „Zoo der Kinder“ und Tabea Niebel aus Motzlar bat um zahlreichen Applaus. Ein Lied und ein Fingerspiel präsentierten die „Kleinen Strolchen“ und die „Rasselbande“. „Frau Karla Kolumna bin ich“, so stellte sich Carla Klee aus Schleid vor. „Ihr kennt mich doch auch, bin für die Zeitung unterwegs und trage eine Kamera auf meinem Bauch.“ Die Reporterin aus dem Buch „Benjamin Blümchen“ stellte dann das gemeinsame Lied der „Knirpse“ und der „Rasselbande“ vor, dass über große Tiere handelte.

Ein Krokodil aus Kranlucken

Im Anschluss kam ein großes Krokodil angeschwommen, dass von Raphael Stolz aus Kranlucken dargestellt wurde. Das gefräßige Tier wollte einen armen Kakadu, alias Ida Simon aus Schleid fressen. Seiner Fresslust gab aber im letzten Moment noch „König“ Aaron Mihm aus Kranlucken Einhalt. Als Benjamin Blümchen stellten dann Sophie und Pauline Fischer aus Schleid den nächsten Programmpunkt vor. Die Igelkinder entführten das Publikum in die Meereswelt und berichteten von einer Fischhochzeit. Besonders viel Applaus erhielt der „Elefantentanz“ der „Rasselband“, bei dem die Kinder mit tollen Kostümen für richtig gute Stimmung sorgten. Tim Niebel aus Motzlar bat die Gäste darum, besonders viel zu essen und zu trinken, da das eingenommene Geld für den Spielplatz der Kindertagesstätte sowie zu einem Teil für die Pfarrgemeinde verwendet werden soll.

Verkehrsparcours und Geschicklichkeitsspiele

Im Anschluss konnten alle kleinen Gäste sich auf der Hüpfburg oder dem Spielplatz austoben, bekamen tolle Tiergesichter beim Kinderschminken gemalt oder konnten mit dem Feuerwehrauto den Ort erkunden. Bei Pfarrer Raimund Stitz hatten sie die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten bei einem Verkehrsparcours und Geschicklichkeitsspielen zu erproben. Weiterhin bot der Priester ein spannendes Quiz an, bei dem es kleine Preise zu gewinnen gab. Zahlreiche Preise konnten die Gäste auch bei der Tombola ergattern, wenn sie das richtige Los gezogen hatten. Ebenso hatten die Muttis der Kindertagesstätte viele leckere Kuchen und Pizzen gebackenen und die Väter boten Bratwürstchen vom Grill an. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Schleider Blasmusikanten unter der Leitung von Lothar Höfert.

Manuela Henkel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.