Drucken
PDF
Jul
23

Auszeichnung der Landessieger beim Jugendwettbewerb

 Jugendwettbewerb 2018

Auszeichnungsveranstaltung der Landessieger des 48. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugendcreativ“ der Volks-und Raiffeisenbanken (Foto: Richard Veltum)

In der nagelneuen und kürzlich in Geisa eröffneten ANNELIESE DESCHAUER Galerie erfolgte eine Auszeichnungsveranstaltung der Landessieger des 48. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugendcreativ“ der Volks-und Raiffeisenbanken.

Regionalleiter der Geisaer VR-Bank Hermann Glotzbach begrüßte zunächst in den Räumen des Ateliers der ANNELIESE DESCHAUER Galerie die jungen Künstler, welche an diesem internationalen Jugendwettbewerb aus unserer Region Thüringen und Hessen erfolgreich teilgenommen haben und vordere Plätze belegten. Glotzbach überbrachte ein großes Dankeschön an die Lehrer und Erzieher und natürlich auch an die Eltern und Großeltern, die ihre Kinder und Enkel in ihrer kreativen Entwicklung unterstützen. Zu den Gästen zählten auch der Rektor der Geisaer Regelschule Jens Jahn und Dagmar Nicklich, Fachberaterin für Kunst und Kunsterziehung. Sylvia Möller, Hauptamtsleiterin in der Geisaer Stadtverwaltung, überbrachte die Grüße und Glückwünsche des Bürgermeisters der Stadt Geisa. Besucher und Gäste waren erfreut, dass die Auszeichnungsveranstaltung der VR-Bank NordRhön eG in den Räumen der neuen Galerie als Auszeichnungsort durchgeführt wurde.

Die Gewinner

Friederike Röhrig von der VR-Bank organisiert seit nunmehr 25 Jahren für die VR-Bank NordRhön den Jugendwettbewerb und freute sich über die zahlreich erschienenen Schüler, Lehrer und Gäste. Sie stellte die Gewinner und ihre Wettbewerbsbeiträge vor und beglückwünschte die Landessieger im 48. Jugendwettbewerb „jugendcreativ“. Die Ausgezeichneten erhielten von ihr Urkunden und einen Gutschein:
Wertungsgruppe Kurzfilm Titel: „Mission Mars“: Sophie Breitenbach aus Geisa, Kl. 8c, Gymnasium, Geisa; Elaine Konrad aus Geisa, Kl. 8c, Gymnasium, Geisa; Victoria Siebert aus Geisa, Kl. 8c, Gymnasium, Geisa; Shirin Rüttinger aus Geisa, Klasse 8c, Gymnasium, Geisa.
Wertungsgruppe Klassen 5+6: Fliegen ohne Flugzeug: Linda Schnabel aus Rasdorf, Kl. G 6b, Lichtbergschule Eiterfeld. Wertungsgruppe Klassen 10-13: Tanz der Plastiktüten: Maja Momma aus Eiterfeld, Kl. R10a, Lichtbergschule Eiterfeld. Wertungsgruppe 5+6: „Zwischen zwei Welten heute und Zukunft“: Johanna Klemm aus Borsch, Kl. 6c, Gymnasium, Geisa; Hannah Weber aus Spahl, Kl. 10a, Regelschule Geisa.

Weltbekannte Kunstwerke

Nach der Auszeichnungsveranstaltung führte Dagmar Nicklich, Fachberaterin für Kunst und Kunsterziehung und stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Kunst, Kultur und Wissenschaft Geisa e.V. die Besucher und Gäste durch die ANNELIESE DESCHAUER Galerie. Hier konnten die Anwesenden, besonders aber auch die jungen Künstler des Jugendwettbewerbs die ausgestellten Werke betrachten, darunter von weltbekannten Künstlern, wie Marc Chagall oder Salvador Dalí. Die Geisaer Ehrenbürgerin Anneliese Deschauer hatte im Mai dieses Jahres die Gemälde und Skulpturen aus ihrer privaten Kunstsammlung der Stadt Geisa geschenkt. Nach dem interessanten Rundgang durch die Galerie fand die Auszeichnungsveranstaltung bei Kaffee und Kuchen im Geisaer Schloss ihren würdigen Abschluss.

Richard Veltum

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.