Drucken
PDF
Nov
12

Familienwanderung zum Dorfbackhaus

Familienwanderung Wiesenfeld

Klein und groß hatten viel Freude bei der Familienwanderung nach Wiesenfeld (Foto: Hans Ludwig Vogt)

Neben den leichten Seniorenwanderungen unter Rainer Henkel sind auch die Familienwanderungen des Rhönklub Zweivereins Geisa zu einer beliebten Form des Freizeitwanderns geworden; nicht zuletzt auch deshalb, weil bei jeder Tour für die Jüngsten eine entsprechende Beschäftigungsart in die Tour mit eingebunden ist, wobei es auch immer wieder etwas zu lernen gibt.

Diesmal war das große Zugpferd das Dorfbackhaus in Wiesenfeld, was immerhin 40 Erwachsene und über 20 Kinder auf die Beine brachte. Doch zunächst hieß es wandern. An der Ulsteraue vorbei, gelangte man über den Judenfriedhof zum Schlangenpfädchen, einst als Panoramaweg vom Rhönklub Zweigverein Geisa angelegt, heute lädt es zu jeder Jahreszeit zu einem romantischen Spaziergang ein. Vom Bocksberg aus ging es die letzte Strecke über den Point-Alpha-Weg nach Wiesenfeld und zur Überraschung der Jüngsten in das Dorfbackhaus, wo der Backhausverein seine gern besuchten traditionellen Backhausfeste feiert.

Pizza aus dem Backhaus

Nun sollten die Kinder selbst ein kleines Backhausfest gestalten; allerdings nicht mit Kuchen und Zwiebelsploatz, sondern mit Pizza, Brötchen und Brot. Dazu hatten die Vereinsmitglieder Kathrin Fischer und Stefan Wingenfeld die Fäden in die Hand genommen und mit Vereinsfreunden alles akribisch vorbereitet. Während des 5 km-Marsches der Wandergruppe liefen die Vorbereitungen im und vor dem Backhaus auf Hochtouren. Mit dem Ofen anheizen war es ja nicht getan. Immerhin musste er auf 270 Grad gebracht werden. Dann mussten Arbeitsplätze geschaffen, der Teig und verschiedenartige Dips aus Kräutern und Knoblauch vorbereitet sowie Gemüse und Wurst zum Belegen der Pizzen zubereitet werden. Die Mädchen und Jungen staunten nicht schlecht, was sie da alles erwartete.

Nach 10 Minuten fertig

Und nach den entsprechenden Erklärungen ging es mit Feuereifer und einem riesigen Spaß an die Arbeit, denn die Pizzen mussten zuerst in den Ofen geschoben werden. Also -Teig ausrollen und dann, je nach persönlichem Geschmack, mit all den leckeren Sachen belegen. Bei den kleinsten Lehrlingen ging es natürlich nicht ganz ohne die Hilfe der Muttis ab. Als dann die weitere Arbeit vom Backofen übernommen worden war, wartete alles gespannt auf das Endprodukt, die knusprigen Pizzakuchen. Aber dann ging alles ganz schnell, denn schon nach maximal 10 Minuten kamen sie heiß und duftend aus dem Ofen. Die Freude aller Beteiligten war nicht zu überhören, und im Schatten unter der großen Kastanie ließ man es sich schmecken.

Stimmungsvoller Nachmittag

Aber damit nicht genug, jetzt waren die Brötchen an der Reihe, die aus portionierten Teigstücken von den Kindern geformt wurden. Nachdem sie dann gebacken auf den Tisch kamen, wurde anschließend, jetzt mit den Dips verfeinert, noch einmal kräftig zugelangt. Da aller guten Dinge „drei“ sind, ging es nun zum 3.Gang über, denn laut Programm sollte auch das Brotbacken gelernt werden. Und nun zu guter Letzt wurde sich auch noch am Zuckerkuchen ausprobiert. So hatte sich wenigstens das Anheizen des Ofens rentiert, die Rhönklubkinder ein volles Programm und bei schönstem Wetter mit Spiel und Spaß einen stimmungsvollen Nachmittag erlebt, ehe es satt und zufrieden gegen Abend nach Hause ging.

Danke an die Helfer

Ein großes Dankeschön von den Rhönklubfreunden an die Frauen und Männer des Backhausvereins für ihren tatkräftigen Einsatz und das zur Verfügung gestellte Backhaus. Ein weiteres Highlight für den Zweigverein sollte zum Abschluss auf keinen Fall vergessen werden. Acht neue Mitglieder werden künftig die Vereinsarbeit im Geisaer Rhönklub mitgestalten.

Manfred Dittmar
Rhönklub Zweigverein Geisa

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.