Drucken
PDF
Jan
25

Geismarer Karneval – Goldenes Jubiläum 50 Jahre

Prinzenpaare Geismar 2020

Die königlichen Hoheiten sind:
Prinz: Jürgen der 47. von der Boygroup – Unsynchron auf den Geismarer Prinzenthron (Jürgen Weber)
Prinzessin: Bianka die 47. von der blauen Szilla zur neuen  Romanzenvilla (Bianka Schmelz)
Kinderprinzenpaar:
Prinz Johannes der 48. vom rosaroten Palais (Johannes Waider)
Prinzessin: Franziska die 48. Vom musikalischen Hof (Franziska Veltum)

Foto: Richard Veltum

Am Sonntag wurde in der Rhöngemeinde das neue Prinzenpaar um 01.07 Uhr gekürt und bilden somit den feierlichen und hoheitlichen Rahmen zum Goldenen 50. Jubiläum.

Über 900 Gäste aus Nah und Fern weilte dieses Wochenende in der Geismarer Karneval-Metropole in der Rhön.
Karnevalspräsident Armin Kind, bereits über 14 Jahre im Ehrenamt, begrüßte die zahlreichen Gäste in der hübschen Narrhalla. Zu den Ehrengästen zählte der zuständige Ortsteilbürgermeister Jürgen Dücker (CDU), katholischer Pastor Dr. Jürgen Kempf und Pater Simon, sie freuten sich gemeinsam mit den Besuchern über die schönen und humorvollen gemeinsamen Stunden bei Freude und Frohsinn. Bürgermeisterkandidatin und nunmehr gewählte Bürgermeisterin der Rhönstadt Geisa und zugehörigen  Stadtteilen,  Manuela Henkel und ihr Ehemann waren vor Ort mitten unter den Karnevalsgästen. Sie ließen es sich nicht nehmen und feierten tüchtig mit.
Aber zurück zum Goldenen Karneval-Jubiläum 50 Jahre.
Der 79-jährige Anton Kröger erinnert sich noch heute an die Gründermitglieder des Geismarer Karneval vor 50 Jahren.
Hierzu zählen Josef Mihm, Wolfgang Riehle, August Kind, Franz Völker, Otto Hahn, Gerhard Reuter, Albin Mannel, Rudi Warg, Hans Berenz, Günter Bläs und Willi Albin.
Erwin Kind und Pressesprecherin Anja Schäfer erinnerten, dass es in Geismar erst im Jahre 1973 Prinzenpaare gekürt wurden und der 1. Kinderprinz war Martin Bein und so nach und nach entwickelte sich der Karneval zu einer kleinen Karneval-Metropole in der Thüringer Rhön. Nicht unerwähnt sollen die bisherigen Präsidenten des GKC bleiben: Josef Rausch 1970-1975, Willi Hahn 1976-1988, Willi Laibach 1989-191990, Martin Bein 191991-1999,  Lothar Kircher 2000-2004, Armin Hahn 2005-2014 und ab 2015 ist Armin Kind Präsident in der Rhöngemeinde. Ein Höhepunkt zum Goldenen Jubiläum war, dass alle noch hier lebenden Prinzen und Prinzessinnen sich zu einer gemeinsamen Fotoaufnahme auf der Bühne zu einem Erinnerungsfoto stellten. Die Ex-Prinzen und Prinzessinnen füllten den gesamten Bühnenraum, sie erhielten natürlich vom Publikum großen Beifall.
Für die gekonnte stimmungsvolle musikalische Umrahmung sorgte in bewährter Weise Musikus „Hugo“.
Die beiden Moderatoren Armin Kind und Armin Hahn führten wie immer humorvoll durch die 15 unterhaltsamen Programmpunkte. Am Programmschluss wurde Armin Hahn für seine langjährige (14 Jahre) Moderatorentätigkeit  feierlich verabschiedet und sein Sohn Tobias Hahn übernahm das Ehrenamt des Vaters.
Dem Geismarer Elferrat unter Armin Kind ist es auch im Jubiläumsjahr besonders gelungen ein anspruchsvolles und humorvolles Programm auf die Bühne zu bringen so gab es am Samstag eine Damengalasitzung mit Büttenprogramm und Prinzenkürung und am Sonntag folgte ein Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen, hier erfolgte auch die Kürung des diesjährigen Kinderprinzenpaares. Zu allen Veranstaltungen war die Narrhalla gut besucht und es gab zusätzlich zahlreiche Stehplätze. Das fünfstündige Karnevalsprogramm ging unterhaltsam und abwechslungsreich über die Bühne und die Aktiven und Laiendarsteller hatten dabei auch ihre helle Freude.
Ein Highlight war natürlich der glänzende Auftritt des hübschen Tanzmariechens Anna Sauermilch. Die 16 - jährige wirbelte kunstvoll über die Bühne und erhielt dafür großen Beifall.
Der Überraschungsgast Martin Fischer aus Geismar erzählte einige lustige und humorvolle Episoden aus der Tätigkeit eines Oberlehrers und der gelungene Gesangsbeitrag von Matheus Schmelz und Martin Fischer mit Band kam ebenso bei dem Publikum an. Die Chefin der Kohlbachtaler Tänzerinnen Susanne Treis wusste ebenso mit ihren Tänzerinnen und ihrem Büttenbeitrag bei den zahlreichen Besuchern zu gefallen.  Ein Dankeschön erhielten Astrit Bein für ihre hübsche Bildgestaltung, Heike Seng fertigte kunstvoll die Prinzenmützen und für die Technik zeichneten Christian Seng und Sebastian Schel verantwortlich.

Für die gute Versorgung der Gäste sorgten Rhön-FEELING EVENTS-CATERING und die Fleischerei Budenz  aus Rasdorf sorgten für das leibliche Wohl.

Programmauswahl:
-    Aufritt Blaue Garde
-    Pauline & Katharina
-    Die Fantastischen FÜNF
-    Sara & Matteo
-    Auftritt der Tanzmäuse
-    Schwarz auf weiß
-    Beitrag des Elferrats
-    Auftritt der Kohlbachstaler
-    Klein gegen groß
-    Tanzmariechen Anna Sauermilch
-    Großer Showtanz
-    Spahler Garde
-    Kürung Prinzenpaar und Kinderprinzenpaar

GEISMARRRRR…HELAU !!!

Richard Veltum

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.