Drucken
PDF
Mär
02

Ausgelassene Karnevalsstimmung in Geisa

Geisa Umzug 1                      Geisa Umzug 2

Geisa Umzug 3                      Geisa Umzug 4

Geisa Umzug 5                      Geisa Umzug 6

                                         Geisa Umzug 7

Impressionen vom Umzug in Geisa

Am Karnevalssonntag fand die traditionelle Schlüsselübergabe vor dem Geisaer Rathaus statt. Die neue Geisaer Bürgermeisterin Manuela Henkel hat erst seit 29. Januar den Rathaussschlüssel mit ihrer Amtsübernahme in den Händen, doch am vergangenen Sonntag übergab sie dann doch freiwillig den Rathausschlüssel an das Prinzenpaar Prinz Klaus Peter II. vom Schleidsberg und Prinzessin Christiane III. vom Weinberg. Die Tollitäten übernahmen somit gerne für die 3 tollen Tage die Macht in Geisa. Ausgelassen wurde dies dann auch gefeiert.

Trotz schlechten Wetters am Rosenmontag säumten wieder viele Zuschauer aus Nah und Fern die Straßen von Geisa. Und sie wurden mit einem bunten und phantasievollen Umzug mit etwa 1500 Teilnehmern belohnt. Angeführt wurde der Zug traditionell von den „Blauen Funken“. Ganz vorne lief natürlich das Geisaer Wappentier, Geis Heidi. Weiter folgten die verschiedenen Tischgruppen mit ihren tollen und aufwendigen Kostümen. Es liefen scharenweise Ameisen über die Straßen, flogen Bienen umher, ja ein ganzer Wald war unterwegs, um nur einige zu nennen. Befreundete Vereine und zahlreiche Musikkapellen waren ebenso vertreten wie auch Prinzenpaare der Region. Den glamourösen Abschluss des Rosenmontagszuges bildete der Wagen des diesjährigen Geisaer Prinzenpaares. Die Besucher waren sich einig: Es war wieder ein richtig schöner Rosenmontagszug. Anschließend wurde im Zelt am Kulturhaus und in allen Kneipen der Stadt ausgiebig weitergefeiert.

Narrennachwuchs kann es auch

Auch die kleinen Narren kamen voll auf ihre Kosten. Prinzessinnen, Hexen, Dinos u.a. trafen sich am Faschingsdienstag vor dem Rathaus zum Umzug durch die Stadt ins Kulturhaus. Angeführt von der Stadtkapelle Geisa und begleitet von Vertretern des Vereins zog die lustige, lachende Kinderschar los. Auch das Prinzenpaar schloss sich dem bunten Zug an. Im Kulturhaus angekommen gab es ein Programm, aber natürlich auch Kakao und leckere Kreppel. Ausgelassen tanzten und tobten die kleinen Clowns, Pippi Langstrumpf und Cowboys zur Musik von Enrico Weider.

Den Abschluss findet diese Woche am Sonntagabend mit dem traditionellen Hutzelfeuer um 18 Uhr am Rasdorfer Berg.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.