Drucken
PDF
Jul
31

Sommertour von Ministerpräsident Bodo Ramelow führte nach Geisa

Begleitet wurde Ministerpräsident Bodo Ramelow ebenfalls von Landrat Reinhard Krebs (2.v.r.)

(v.l.n.r.) Anja Müller (Landtagsabgeordnete), Manuela Henkel (Bürgermeisterin Stadt Geisa), Ministerpräsident Bodo Ramelow und Martin Bernhard

Auf der neuen Interkommunalen Sport- und Freizeitanlage in Geisa informierte sich Ministerpräsident Bodo Ramelow im Rahmen seiner Sommertour am 13. Juli über die Hintergründe, die bisherigen Erfolge und die organisatorischen Probleme für den gemeinsamen Spielbetrieb im Jugendfußball. Die Spielegemeinschaft Ulstertal (SGU) wird von den Vereinen SV Borsch 1925 e.V., SG Bremen e. V., SV Rot-Weiß Buttlar e. V. und SV Geismar 1952 e. V. getragen. Gesprächspartner von Seiten der Sportvereine waren David Wiegand, André Schäfer und Kristian Schmidt. Martin Bernhard machte einen Rundgang über die Anlage und erklärte die verschiedenen Sportmöglichkeiten. Auf der Skaterbahn führten Jugendliche dabei verschiedene akrobatische Einlagen vor. Begleitet wurde der Ministerpräsident dabei von Landrat Reinhard Krebs und Bürgermeisterin Manuela Henkel. Natürlich durfte auch ein Elfmeterschießen anlässlich des Besuchs des Ministerpräsidenten nicht fehlen. Im Anschluss wurde zum Austausch in das neue Bistro des Mehrzweckgebäudes eingeladen.

Ein Elfmeterschießen durfte nicht fehlen - am Ball Ministerpräsident Bodo Ramelow

Gruppenfoto nach dem Elfmeterschießen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.