Drucken
PDF
Jul
06

Aktuelle Informationen zum CORONA-Virus

Stadtverwaltung nach Terminvereinbarung erreichbar

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen bezüglich der Corona-Infektionen und um die Funktionsfähigkeit der Verwaltung aufrecht zu erhalten, ist die Stadtverwaltung bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen, aber nach Terminvereinbarung erreichbar.
Anliegen können schriftlich, am besten per E-Mail oder Fax: 036967- 69119 sowie zu den allgemeinen Öffnungszeiten telefonisch unter 036967 – 690 oder bei den jeweiligen Ansprechpartnern in den Ämtern vorgetragen werden.

Informationen zum Corona-Virus

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des „Robert Koch-Institut“ www.rki.de sowie auf der Internetseite des Wartburgkreises www.wartburgkreisde.
Information zum Infektionsschutz gibt es unter: https://www.infektionsschutz.de

Öffentliche Einrichtungen wieder geöffnet

Die kommunalen Einrichtungen der Stadt Geisa und der Gemeinden Buttlar, Schleid und Gerstengrund sind wieder geöffnet und stehen für vereinsinterne Zwecke und private Zwecke zur Verfügung.
Grundsätzlich sind die Nutzer der öffentlichen Einrichtungen eigenverantwortlich verpflichtet, die allgemeinen Hygiene-Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts bzw. der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung einzuhalten.
Die Vorgaben der jeweils geltenden Thüringer Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 hinsichtlich des Mindestabstandes, der Kontaktbeschränkungen und des Infektionsschutzes sind einzuhalten und das aktuelle Infektionsgeschehen ist zu beachten. Der Nutzer darf die Anlage nur betreten, wenn er ein eigenes Infektionsschutzkonzept vorhält.

Informationen zu privaten und öffentlichen Veranstaltungen

Der Verordnung des Freistaats Thüringen zur Eindämmung des Corona-Virus vom 9. Juni 2020 ist zu entnehmen, dass private Feiern mit mehr als 30 Personen in geschlossenen Räumen bzw. mit mehr als 75 Personen unter freiem Himmel beim örtlichen Gesundheitsamt angezeigt werden müssen.
Öffentliche Veranstaltungen hingegen benötigen prinzipiell eine Erlaubnis und müssen mit einem entsprechenden Infektionsschutzkonzept frühzeitig beantragt werden. Da das Gesundheitsamt Infektionsschutzkonzepte prüfen, unter Umständen mit dem Veranstalter überarbeiten und auch Ortsbegehungen vornehmen muss, können Antragsverfahren hier mehrere Wochen dauern.
Das Formular zum Antrag bzw. zur Anmeldung von Veranstaltungen und alle weiteren Hinweise gibt es auf der Internetseite des Wartburgkreises:
https://www.wartburgkreis.de/leben-im-wartburgkreis/gesundheit/aktuelle-informationen-zum-corona-virus/informationen-zu-privaten-und-oeffentlichen-veranstaltungen

Prinzipiell nicht erlaubt werden laut Auskunft des Gesundheitsamtes:

Tanzveranstaltungen, Volks-, Dorf- und Stadtfeste, Jahrfeiern, Kirmes und ähnliche Veranstaltungen ohne sichere Zugangskontrollen, Veranstaltungen unter freiem Himmel mit mehr als 500 Teilnehmern (Besucher, Personal, Mitwirkende u. ä.), Veranstaltungen unter freiem Himmel mit Besuchern überregionaler Herkunft mit mehr als 200 Teilnehmern, Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Teilnehmern (ausgenommen sind Veranstaltungen mit ausschließlich sitzenden Besuchern), Veranstaltungen in geschlossenen Räumen soweit die tatsächlich genutzte Raumgröße in Quadratmetern das Vierfache der Teilnehmer unterschreitet (ausgenommen sind Veranstaltungen mit ausschließlich sitzenden Besuchern).
Mehr dazu unter www.wartburgkreis.de.

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.