Drucken
PDF
Dez
04

Billigungs- und Auslegungsbeschluss

Amtliche Bekanntmachung des Billigungs- und Auslegungsbeschluss Baugebiet „Am Weinberg“

Der Stadtrat der Stadt Geisa hat in seiner Sitzung am 22.11.2017 folgenden Beschluss gefasst (Beschluss-Nummer: 04/07/2017), welcher hiermit ortsüblich bekannt gemacht wird:

Billigungs- und Auslegungsbeschluss über die öffentliche Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplans Wohngebiet „Am Weinberg“ der Stadt Geisa nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

01     Der Entwurf des Bebauungsplan Wohngebiet „Am Weinberg“ der Stadt Geisa, bestehend aus der Planzeichnung im Maßstab 1:1.000 sowie der Begründung und dem zugehörigen Umweltbericht, wird in der vorliegenden Fassung mit Stand vom 13.11.2017 gebilligt.

02    Der Entwurf des Bebauungsplan Wohngebiet „Am Weinberg“ der Stadt Geisa, bestehend aus der Planzeichnung im Maßstab 1:1.000 sowie der Begründung und dem zugehörigen Umweltbericht und die umweltrelevanten Stellungnahmen sind gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen und die beteiligten Behörden von der Auslegung zu benachrichtigen.
03    Für die Planung ist eine Umweltprüfung (Umweltbericht) erforderlich.
04    Im Rahmen des durchgeführten Scoping-Verfahrens nach § 4 Abs. 1 BauGB und der Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 2 BauGB wurden nachfolgend genannte umweltrelevante Stellungnahmen vorgebracht:

 

 

Behörde / sonstiger Träger öffentlicher Belange / Bürger

vorgebrachter Belang (Schlagwort)

 

Wasser und Abwasser-Verband

Bad Salzungen

-eine trink- und abwasserseitige Erschließung ist ausgehend von den öffentlichen Erschließungsanlagen herstellbar

-die Löschwasserbereitstellung kann nicht aus dem öffentlichen Trinkwassernetz erfolgen

Landratsamt Wartburgkreis

-Lage im Biosphärenreservat „Rhön“

-die Löschwasserversorgung und die Zuwegung zur Brandbekämpfung sind sicherzustellen

Straßenbauamt Südwestthüringen

-das Entfernen von Straßenbegleitgrün an der L 1026 ist kompensationspflichtig

Amt für Landentwicklung und

Flurneuordnung

-die Ausweisung wiederspricht dem Ziel der Nachhaltigkeit beim Flächenverbrauch (Innenentwicklung)

Thüringer Landesanstalt für Umwelt

und Geologie

-wegen der Hanglage können in den replastifizierten Ton-Mergelsteinen und ihrer Lockergesteinsauflage Hangbewegungen auftreten (Hangkriechen)

-Bei Gründungen in den Rutschmassen ist Vorsicht geboten

-eine Baugrundbegutachtung wird für das gesamte Plangebiet wird empfohlen

-das Versickern anfallender Wässer im Bereich von Rutschmassen in Hangposition kann ggf. zu Baugrundinstabilitäten führen

Landwirtschaftsamt

-Verlust von landwirtschaftlichen Nutzflächen

Thüringer Landesverwaltungsamt

-Lage im Biosphärenreservat „Rhön“ und Landschaftsschutzgebiet „Thüringische Rhön“

 

05    Der Entwurf des Bebauungsplan Wohngebiet „Am Weinberg“ der Stadt Geisa, bestehend aus der Planzeichnung im Maßstab 1: 1.000 sowie der Begründung und dem zugehörigen Umweltbericht und die umweltrelevanten Stellungnahmen werden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

vom 11.12.2017 bis einschließlich 19.01.2018

in der Stadtverwaltung Geisa, Marktplatz 27, 36419 Geisa, in der Bauverwaltung, Zimmer 16 während der Dienststunden:

Montag von 08:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag von 08:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 08:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. In der 52. Kalenderwoche 2017 zwischen Weihnachten und Neujahr ist die Verwaltung geschlossen.

Während der Auslegungsdauer können von jedermann Stellungnahmen abgegeben werden.

06    Die Unterlagen (Bebauungsplan, Begründung, Umweltbericht und die umweltrelevanten Stellungnahmen) und der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung können, während der öffentlichen Auslegung, auch auf den Internetseiten der Stadt Geisa unter www.geisa.de eingesehen werden.

Hinweis:
Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Geisa, den 22.11.2017
Henkel, Bürgermeister (Siegel)