Drucken
PDF
Mär
02

Baum- und Strauchschnittsammlung

Der Abfallwirtschaftszweckverband Wartburgkreis (AZV) führt im Frühjahr 2020 die Baum- und Strauchschnittbündelsammlung durch.

Was ist Baum- und Strauchschnitt?

Baum- und Strauchschnitt ist kompostierbarer Grünschnitt, Abschnitte von Bäumen und Sträuchern. Die Grünabfälle müssen frei von Verunreinigungen wie Kunststoff, Metall, Keramik, Dachpappe und behandeltem Holz bereitgestellt werden. Bitte keine Steine, Erde, große Wurzelstöcke oder Baumstämme. Aber auch Laub, lose auf Grund der geringen Größe nicht bündelbare Heckenabschnitte und Pflanzenreste.

Wohin mit dem Grünschnitt, der nicht bündelbar ist, Laub oder Heckenabschnitte?

Das fragen sich in diesen Tagen viele Garten- und Grundstücksbesitzer. Die illegalen Entsorgungen von Gartenabfällen verstößt gegen das Abfall- und häufig das Naturschutzrecht und wird durch die Verwaltungsbehörden ordnungsrechtlich verfolgt und geahndet. Ordnungsgemäß entsorgt werden Gartenabfälle über eine Kompostierung im eigenen Garten, sofern dies nicht möglich ist über die eigene Anlieferung an den Grüngutannahmestellen des AZV, oder die Entsorgung über die Bio-Tonnen. Der AZV bietet für nicht bündelbaren Baum- und Strauchschnitt spezielle Papiersäcke an.

Papiersäcke

Die Papiersäcke sind 120 Liter groß, witterungsbeständig, mit einem festen Standboden aus zweilagigem Papier.

Die Papiersäcke können die Bürger in den Restmüllsackverkaufsstellen für 1,50 Euro erwerben, u.a. im Geschäft Heizung, Sanitär und Geschenke, Post-Shop Henkel in der Bahnhofstraße Geisa.

Eine Auflistung aller Restmüllsackverkaufsstellen und die Abfuhrtermine für die Baum- und Strauchschnittsammlung kann in der aktuellen Ausgabe des „AZZE 2020“ und auf der Homepage nachgelesen werden.
Am Abfuhrtag sind die Papiersäcke neben die Bündel der Baum- und Strauchschnittsammlung bereitzustellen. Die Bündel müssen am jeweiligen Abfuhrtag bis spätestens 06:00 Uhr vor den Grundstücken, die an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen sind, bereitliegen. Die Bündel dürfen 50 Kilogramm Gewicht und maximal zwei Meter Länge nicht überschreiten, da sie sonst nicht in das Sammelfahrzeug passen. Die maximale Aststärke beträgt zehn Zentimeter. Zum Bündeln ist nur textiles Material, wie Seile beziehungsweise Stricke zu verwenden Die Papiersäcke werden durch das Entsorgungspersonal nur zu den Terminen der Baum- und Strauchschnittsammlung entsorgt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.