Drucken
PDF
Jul
06

Informationen für Hundehalter

Nachweis der Haftpflichtversicherung und Mikrochip

Bevor der Entschluss gefasst wird, sich einen Hund anzuschaffen, muss der Hundehalter sich bewusstmachen, dass er damit bestimmte Verpflichtungen eingeht.

In Thüringen sind alle Halter eines Hundes im Sinne des § 3 Abs. 1 Nr. 1 des Thüringer Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung vor Tiergefahren (ThürTierGefG) verpflichtet, ihren Hund mit einem Mikrochip beim Tierarzt kennzeichnen zu lassen und eine Haftpflichtversicherung zur Deckung der durch das Tier verursachten Personen- und Sachschäden mit einer Mindestversicherungssumme in Höhe von 500.000 Euro für Personenschäden und in Höhe von 250.000 Euro für sonstige Schäden abzuschließen. Der Halter hat der zuständigen Behörde den Abschluss der Versicherung durch eine Bescheinigung nach § 113 Abs. 2 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) nachzuweisen.
Die Hundehalterhaftpflichtversicherung ist danach eine Pflichtversicherung, welche nach § 113 Abs. 1 VVG mit einem im Inland zum Geschäftsbetrieb befugten Versicherungsunternehmen abzuschließen ist.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.