Drucken
PDF

Dorferneuerungsfördermittel

„Vergabe der Fördermittel wird vor Ort entschieden“

 minister reinholz zu besuch

(v.re.) Rosa Kind, Jürgen Reinholz, Friedrich Krauser und Reinhard Krebs beim Ortsrundgang durch Bermbach mit Verwaltungsmitarbeitern der Stadt Geisa und Gemeinderatsmitgliedern von Buttlar

Bei seinem Arbeitsbesuch in der Gemeinde Buttlar erklärte Minister Jürgen Reinholz in einem Interview: „Über die Vergabe der Dorferneuerungsfördermittel wird vor Ort entschieden.“

Die Einheitsgemeinde Buttlar, die zurzeit Dorferneuerungsmaßnahmen im Ortsteil Bermbach durchführt, nahm Rücksprache mit Landrat Reinhard Krebs, welcher Jürgen Reinholz, Minister
für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz in Thüringen, in die Einheitsgemeinde Buttlar einlud. Am 22. August konnte Bürgermeisterin Rosa Kind den Minister mit Landrat Krebs in dem durch bereitgestellte Fördermittel wunderschön sanierten Dorfgemeinschaftshaus in Wenigentaft herzlich begrüßen. Als weitere Gäste waren anwesend: Vizelandrat Friedrich Krauser, Vertreter des Amts für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen (ALF), des Wasser- und Abwasserverbandes Bad Salzungen, des Landratsamtes und das die Dorferneuerung begleitende Ingenieurbüro Falkenhahn sowie Gemeinderatsmitglieder. Bürgermeisterin Kind bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei den umfangreichen Dorferneuerungsmaßnahmen in der Einheitsgemeinde Buttlar, besonders natürlich für die Fördermittelbereitstellung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.