Drucken
PDF
Mai
09

Inbetriebnahme des Breitbandes in der Gemeinde Buttlar

Am 22. Mai 2017 erfolgt die offizielle Inbetriebnahme des Breitbandnetzes der Gemeinde Buttlar. Dazu hat sich auch Besuch aus dem Thüringer Wirtschaftsministerium angekündigt, der an diesem Tag um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Buttlar von Bürgermeister Johannes Ritz und Mitgliedern des Gemeinderates Buttlar begrüßt werden soll. Interessierte aus der Gemeinde sind dazu herzlich willkommen.

Nach 18-monatiger Bauzeit, Verlegung von mehreren Kilometern Glasfaserkabel und der Installation von 7 neuen Multifunktionsgehäusen soll das Netz nun offiziell in Betrieb genommen werden. Wie Gemeinderatsmitglied Markus Hundertmark, Zweiter Beigeordneter und Breitbandbeauftragter der Gemeinde Buttlar, informierte, besteht durch die Inbetriebnahme des verbesserten Breitbandangebotes nun auch für alle ansässigen Gewerbebetriebe die Möglichkeit, einen schnellen Internetzugang zu nutzen. Die Gemeinde habe sich intensiv um den Aufbau einer zeitgemäßen Breitbandstruktur in allen Ortsbereichen engagiert. Dies wird u. a. mit dieser Inbetriebnahme durch die Deutsche Telekom für alle Bürger sichtbar. Um als zukunftsfähige Kommune für ihre Bewohner zu gelten und neue Mitbürger anzuziehen, ist ein gutes Breitbandangebot in der heutigen Zeit unerlässlich, damit das Leben und Arbeiten in Buttlar noch attraktiver wird. Wir danken dem Breitbandkompetenzzentrum, der Thüringen Aufbaubank und dem Wirtschaftsministerium für die gute Zusammenarbeit, so Hundertmark. Ohne ihre Hilfe wäre dieses Projekt nicht umsetzbar gewesen. Durch diese Maßnahmen, werden die Lebens- und Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum erhalten und verbessert. So bleiben ländliche Räume auch zukünftig attraktiv.