Drucken
PDF
Aug
01

Bebauungsplan "Am Michelsberg"

Bekanntmachung der Einleitung des Bauleitplanverfahrens und frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13a Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauGB

Der Gemeinderat Buttlar hat in seiner Sitzung am 17.10.2017 beschlossen, für das o. g. Gebiet (siehe beiliegenden Plan mit räumlichen Geltungsbereich) den Bebauungsplan »Am Michelsberg« im beschleunigten Verfahren – Bebauungspläne der Innenentwicklung - nach § 13b BauGB aufzustellen. 

In diesem beschleunigten Verfahren gelten die Vorschriften des vereinfachten Verfahrens nach § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 BauGB entsprechend. Es werden somit von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von der Erstellung eines Umweltberichts nach § 2a BauGB, von der Angabe, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind sowie von der Zusammenfassenden Erklärung nach § 10 Abs. 4 BauGB und dem Monitoring nach § 4c BauGB abgesehen.
Im Plangebiet sollen insgesamt 9 Bauplätze für Ein-/Zweifamilienhäuser erschlossen werden.
Die Öffentlichkeit kann sich im Sinne des § 13a Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauGB über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung
vom 13.08.2018 bis zum 14.09.2018
unterrichten. Parallel werden die von der Planung berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange frühzeitig beteiligt.
Die Planunterlagen werden in der Stadtverwaltung Geisa, Marktplatz 29, 36419 Geisa, in der Bauverwaltung, Zimmer 16 während der Dienststunden:

Montag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.30 Uhr
Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch von 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.30 Uhr
Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Während des Auslegungszeitraumes können Anregungen zur Planung vorgebracht werden. Im Rahmen dieser Planauslegung wird auch Gelegenheit zur Erörterung gegeben. In diesem Verfahrensschritt vorgebrachte Anregungen zur Planung dienen der Erfassung von Daten im Rahmen der Grundlagenermittlung. Eine gesonderte Benachrichtigung über die Behandlung der vorgebrachten Äußerungen im Gemeinderat ist gemäß den Vorschriften des BauGB nicht vorgesehen.
Es wird darauf hingewiesen, dass im Zuge der darauffolgenden Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplanentwurf (gemäß § 3 Abs. 2 BauGB) die Möglichkeit besteht, erneut Stellungnahmen vorzubringen, die dann im Gemeinderat formell behandelt werden und über die er später die Abwägung durchführt.

Buttlar, den 31.07.2018
Johannes Ritz
Bürgermeister

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.