Drucken
PDF
Aug
06

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Buttlar

Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen
- Flurbereinigungsbehörde -
Frankental 1, 98617 Meiningen
Az.: 3-3-0128

Schlussfeststellung

1. Gemäß § 149 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2794), wird das Flurbereinigungsverfahren „Vacha-West“, Wartburgkreis, mit den folgenden Feststellungen abgeschlossen:

1.1 Die Ausführung nach dem Flurbereinigungsplan ist bewirkt.

1.2 Den Beteiligten stehen keine Ansprüche mehr zu, die im Flurbereinigungsverfahren hätten berücksichtigt werden müssen.

1.3 Die Aufgaben der Teilnehmergemeinschaft sind abgeschlossen.

2. Mit der Zustellung der unanfechtbaren Schlussfeststellung an die Teilnehmergemeinschaft „Vacha-West“ ist das Flurbereinigungsverfahren „Vacha-West“ beendet und die Teilnehmergemeinschaft erloschen.

3. Den Flurbereinigungsgemeinden Stadt Vacha und Unterbreizbach werden die in § 150 FlurbG bezeichneten Unterlagen zur Aufbewahrung übergeben.

4. Je eine mit Gründen versehene Ausfertigung dieser Schlussfeststellung liegt zwei Wochen lang nach dem ersten Tage der öffentlichen Bekanntmachung für
die Flurbereinigungsgemeinden
- Stadt Vacha im Dienstgebäude der Stadtverwaltung Vacha, Markt 4, 36404 Vacha und
- Unterbreizbach im Dienstgebäude der Gemeindeverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 3, 36414 Unterbreizbach
sowie die an das Flurbereinigungsgebiet angrenzenden Gemeinden
- Buttlar im Dienstgebäude der Stadtverwaltung Geisa, Marktplatz 27, Bauamt, 36419 Geisa,
- Philippsthal in der Gemeindeverwaltung, Schloss 1, 36269 Philippsthal und
- Krayenberggemeinde im Dienstgebäude der Gemeindeverwaltung, Bahnhofstraße 11, 36460 Krayenberggemeinde OT Dorndorf,
während der Dienststunden zur Einsichtnahme für die Beteiligten aus.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Schlussfeststellung kann innerhalb einer Frist von einem Monat nach dem ersten Tage der öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei dem Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Meiningen, Hausanschrift: Frankental 1, 98617 Meiningen, Postanschrift: PF 10 06 53, 98606 Meiningen, einzulegen.
Wird der Widerspruch schriftlich eingelegt, ist die Widerspruchsfrist (Satz 1) nur gewahrt, wenn der Widerspruch noch vor Ablauf dieser Frist bei der Behörde eingegangen ist.

Meiningen, den 26.07.2018
gez. Knut Rommel
Amtsleiter (Dienstsiegel)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.