Drucken
PDF
Okt
01

Dorferneuerung Gemeinde Schleid

Private Fördermöglichkeiten
30.11.2018 Abgabetermin für Mittelbeantragung für das Förderjahr 2019

Die Einheitsgemeinde Schleid wurde mit ihren Orten Schleid, Motzlar, Kranlucken und Zitters in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Thüringen für 2018 bis 2022 aufgenommen.
Ziele sind die nachhaltige Verbesserung der Wohn-, Arbeits- und Lebensverhältnisse sowie der Erhalt dörflicher Strukturen und historischer Bausubstanz in unseren Orten. Leerstehende Gebäude und Brachflächen sollen einer neuen Nutzung zugeführt, Baulücken geschlossen, modernisierungsbedürftige Gebäude saniert und Defizite in den Ortskernen behoben werden.

Fördermöglichkeiten und Zuschüsse:

- bis zu 65 % für Gemeinden
- bis zu 35 % für natürliche Personen, Personengesellschaften sowie juristische Personen des privaten Rechts (max. 15.000 Euro Brutto)
Die Höhe der zuwendungsfähigen Ausgaben muss mindestens 7.500 Euro Brutto betragen.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Fördermittel. Mit der Maßnahmendurchführung darf erst begonnen werden, wenn die Antragsunterlagen komplett sind, die Förderfähigkeit durch das Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF) geprüft und ein Zuwendungsbescheid erteilt wurde. Die Bereitstellung des Zuschusses wird mit dem Zuwendungsbescheid befristet. Ist die Umsetzung der Baumaßnahme bis zum Fristende nicht erfolgt, verfällt der Zuschuss für den Zuwendungsempfänger. Bei nicht ordnungsgemäßer Verwendung gemäß Bescheid sowie fehlendem Verwendungsnachweis kann der Zuschuss teilweise oder vollständig widerrufen werden! Es besteht eine Zweckbindungsfrist von 12 Jahren!

Beratung

Das Planungsbüro ZWO16 führt für die betreffenden Bürger kostenlose Beratungen durch und betreut die Durchführung der Maßnahmen aus fördertechnischer Sicht. Bei jedem privaten Antrag prüft das Büro die Vollständigkeit der Unterlagen, wertet die Angebote und erstellt eine fachliche Stellungnahme zur Baumaßnahme. Beratungstermine können individuell vereinbart werden.

Planungsbüro ZWO16
Markt 8 und 10, 36419 Geisa
Telefon 036967/79 680, Telefax
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Achtung:

Um eine fristgerechte Bearbeitung und Einreichung der Antragsunterlagen bis zum 15.01.2019 für das Förderjahr 2019 gewährleisten zu können, ist der Abgabetermin für die Mittelbeantragung für Privatmaßnahmen der 30.11.2018 beim Planungsbüro ZWO 16.
Die Antragsunterlagen sind bis zum 15.01. des laufenden Jahres beim ALF Meiningen einzureichen.
Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF)
Dr. Annelie Reiter, Stefanie Scheidler, Frankental 1, 98617 Meiningen, Telefon 03693/400 237

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.