Drucken

Zweiter Bauabschnitt „Gewerbepark Mitte“ übergeben

bergabe 2. bauabschnitt gewerbegebiet 

Die Vertreter der an der Erschließung des Gewerbegebietes beteiligten Institutionen und Firmen beim symbolischen Durchschneiden des Bandes

Der zweite Bauabschnitt des „Gewerbeparks Mitte“ in Geisa ist fertig erschlossen und wurde am 24. Oktober 2016 offiziell übergeben. Dazu konnte der Geisaer Bürgermeister die Vertreter der an der Baumaßnahme beteiligten Unternehmen und Institutionen begrüßen.

Als „wichtigste Zukunftsinvestition der vergangenen Jahre“ bezeichnete der Geisaer Bürgermeister Martin Henkel bei der Übergabe die Erschließung des zweiten Bauabschnitts des „Gewerbeparks Mitte“ mit einer Fläche von rund 10 Hektar und 3,1 Millionen Euro Investitionskosten.

Nach der erfolgreichen Belegung des Gewerbegebiets „Geisa/Borsch“ und des ersten Bauabschnitts des „Gewerbeparks Mitte“ sei die Erschließung dieses zweiten Bauabschnitts notwendig geworden, um die Ansiedlung weiterer Firmen und Investoren zu ermöglichen.

Die Gesamtfläche des erschlossenen zweiten Bauabschnitts ist zehn Hektar groß und kostete inklusive Flächenerwerb rund 3,1 Millionen Euro. Die Stadt Geisa erhielt Fördermittel von 2,285 Millionen Euro und musste einen Eigenanteil von 800 000 Euro aufbringen. Bürgermeister Martin Henkel bezeichnete es als eine der wichtigsten Zukunftsinvestitionen der vergangenen Jahre.

Die Straßen im Gewerbegebiet sind acht bis neun Meter breit, davon sechs Meter Fahrbahn, 1,5 Meter Gehweg, 0,5 Meter Bankette und ein Meter Graben, war von Bürgermeister Henkel zu erfahren. Der Fahrbahnaufbau ist insgesamt 92 Zentimeter stark. Die Straßenlampen sind mit LED-Technik ausgestattet, zudem verlegte man zu jedem Grundstück Leerrohre für Glasfaserkabel für schnelles Internet. Eine 100 Kubikmeter große, unterirdische Löschwasserzisterne entstand direkt neben der Zisterne des ersten Bauabschnitts, sodass nun insgesamt 200 Kubikmeter Löschwasser vorgehalten werden. Ein 520 Quadratmeter großes Regenrückhaltebecken wurde ebenfalls errichtet. „Die Baufelder sind bereits terrassiert, sodass die Investoren ideale Bedingungen vorfinden“, erklärte Martin Henkel.

lageplan gewerbeflchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.