Drucken
PDF
Jan
07

Entsorgung von Weihnachtsbäumen

 

Entsorgung von Weihnachtsbäumen

 

Geisa. Auch in diesem Jahr wird der städtische Bauhof die Weihnachtsbäume der Bürger von Geisa einsammeln und zum Hutzelfeuerplatz bringen. Das Einsammeln der Weihnachtsbäume erfolgt bis zum 29.01.2021. Dazu können die Bäume vor den Grundstücken der Eigentümer abgelegt werden. Es wird dabei darum gebeten, dass es zu keinen Einschränkungen auf den Gehwegen kommt. Der Geisaer Hinkelshagener Carneval Club e. V. (GHCC) hat sich dazu bereit erklärt, das Hutzelfeuer abzusichern. Eine Auskunft über eine Öffentlichkeitsbeteiligung ist derzeit noch nicht möglich. Hier sollte die aktuell greifende Corona-Verordnung abgewartet werden. Ein großes Dankeschön geht an den Geisaer Hinkelshagener Carneval Club e. V. und den städtischen Bauhof.

 

Drucken
PDF
Dez
21

Weihnachtsansprache

„Leise wird’s, wenn Flocken fallen und Geschichten uns an die Hand nehmen, in einer Zeit, wo wir zerbrechlich sind. Weitergehen braucht Mut und Vertrauen,
braucht ein Du, braucht Menschlichkeit.“ …
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ja, leise wird es in diesem Advent 2020 und leise war es eigentlich im gesamten hinter uns liegenden Jahr. Es war ein außergewöhnliches Jahr.
Es begann im Januar für mich mit spannenden Bürgerstammtischen, bei denen wir noch ganz ungezwungen nebeneinander in Vereinshäusern und Gaststätten zusammensitzen konnten und uns über Demokratie und unsere Vorstellungen von der Weiterentwicklung unserer Region austauschen konnten. Das waren für mich sehr wertvolle Erfahrungen. Bei der Bürgermeisterwahl am 26. Januar haben mir viele von Ihnen Ihr Vertrauen geschenkt und Ihre Stimme gegeben. Dafür möchte ich mich nochmals ganz herzlich bedanken. Ich bin mir meiner Verantwortung bewusst und möchte gerne mit Ihnen gemeinsam unsere Stadt und unsere Ortsteile zukunftsfähig weiterentwickeln.
 
Drucken
PDF
Dez
15

Jetzt gibt es Fördermöglichkeiten für private Bauherren!

Im Jahr 2019 wurde die Region Geisaer Land mit den Ortsteilen Borsch, Bremen, Otzbach, Geblar, Wiesenfeld, Geismar, Spahl, Reinhards, Ketten, Walkes und Apfelbach in das Förderprogramm der Dorferneuerung und Dorfentwicklung aufgenommen.

Neben einer Förderung von kommunalen Projekten für die Gemeinde gibt es jetzt die Möglichkeit für private Bauherren, für Sanierung, Rückbau und Neubau ihrer Gebäude bis zu 15.000 Euro Fördermittel zu erhalten. Für weitere Informationen, eine kostenlose Beratung zu ihrem Bauvorhaben und Unterstützung beim Fördermittelantrag wenden Sie sich an den beratenden Architekten Tino Rabold:

Beratendes Planungsbüro

IPU GmbH

Dipl.-Ing (FH) Tino Rabold

Tel.: 0361/60020060 oder 0175/5960453

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Flyer Dorferneuerung 

Das Video für die Dorferneuerung im Geisaer Land können Sie unter dem folgenden Link abrufen: https://www.youtube.com/embed/zz333OH-re0

Drucken
PDF
Dez
10

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Bürgerinnen und Bürger werden auf Grund der aktuellen Situation gebeten, von persönlichen Vorsprachen Abstand zu nehmen und telefonisch bzw. per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. mit der Verwaltung in Kontakt zu treten. Eine unmittelbare persönliche Kontaktaufnahme - mit vorheriger Terminvereinbarung - sollte derzeit aus Gründen der Fürsorge auf das Nötigste reduziert werden, um das Risiko einer Infektion für Mitarbeiter und Besucher so gering wie möglich zu halten.

Ein Mund-Nasen-Schutz ist innerhalb des Rathauses zu tragen. Es wird um Beachtung der Hygieneschutzmaßnahmen gebeten.
 
Für dringende Angelegenheiten in diesem Zeitraum ist eine Terminvereinbarung möglich über Tel. 036967 - 69 0
oder bis 18.12. über die folgenden Durchwahlnummern:

Drucken
PDF
Dez
07

Ehejubiläen nicht erfasst

Bei runden Geburtstagen ab 80 Jahre gibt es alle 5 Jahre eine offizielle Gratulation der Stadt an die Jubilare, sofern sie keinen Sperrvermerk zur Weitergabe ihrer Daten beim Einwohnermeldeamt eintragen ließen. Für die Geburtstagsdaten kann die Verwaltung auf die Meldedaten zurückgreifen.
Drucken
PDF
Dez
07

Weihnachtsbäume und Adventsschmuck

 
 
zu gz00 Rathaus Weihnachtsbaum

Aufstellung des Weihnachtsbaumes am Schlossplatz Geisa

zu gz00 Rathaus Krippe

Das Holzhäuschen mit der Weihnachtskrippe wird unter dem Weihnachtsbaum vor dem Rathaus aufgestellt

Drucken
PDF
Dez
07

Gründung eines An-Instituts

Symposium

Wissenschaftler und Fachleute trafen sich im Schloss Geisa, um über die Gründung eines An-Institutes zu beraten

Drucken
PDF
Dez
07

Großzügige Spende der Hirsch-Apotheke für Kulturhaus

 
 
zu gz09 Spende
 
Bürgermeisterin Manuela Henkel (links) mit Kathrin Wagner (Mitte) und der stellvertretenden Hauptamtsleiterin Julia Hartung
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.