Drucken
PDF

Schneefest in Schleid

Erzbischof mit Motorradeskorte abgeholt
Zu seinem Besuch zur 385. Jahrfeier des „Schneefestgelöbnisses“ in der Rhöngemeinde Schleid wurde der Erzbischof von Köln, Joachim Kardinal Meisner, von dem Geisaer Kontaktbereichsbeamten Richard Veltum an der Landesgrenze Thüringen/Hessen in Tann/Günters am 5. August um 9:20 Uhr herzlich begrüßt und im Geisaer Amt willkommen geheißen.
Der Polizeibeamte hatte extra zur Begrüßung des hohen Gastes seinen Streifenwagen und eine  Delegation Motorradfans mit ihren schicken Motorrädern von Schleid mitgebracht. Der Kardinal ließ es sich nicht nehmen und stellte sich bereitwillig zu einem gemeinsamen Erinnerungsfoto direkt an der Landesgrenze zur Verfügung.
Der Kardinal wurde dann ehrenvoll mit seinem Dienstwagen (BMW) mit dem Streifenwagen der Polizei und Motorradeskorte und zwei mitgeführten Ehrenbannern der katholischen Kirche voran von der Landesgrenze bis nach Schleid zum Pfarrhaus sicher geleitet. Hier wurde der Kardinal Meisner von Pastor Béla Horváth und weiteren Ehrengästen und Gläubigen herzlich begrüßt.

Über 1500 Gäste
In Schleid fand dann die Feier des Patroziniums statt und der Erzbischof predigte zum 385. Schneefest im Rahmen eines Pontifikalamtes zu Ehren der Muttergottes. Das Fest „Maria Schnee“ in Schleid wurde auf Grund eines Gelöbnisses erstmals am 5. August 1626 – also im Dreißigjährigen Krieg – begangen. Es handelt sich um den wohl bekanntesten und volkstümlichsten „Verlobten Tag“ des ehemaligen Hochstiftes Fulda. Über 1500 Gäste aus nah und fern waren nach Schleid gekommen.
Für die Absicherung der kirchlichen Veranstaltungen und Prozession in Schleid sorgte in bewährter Weise der Kontaktbereichsbeamte gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr.

Text u. Foto: Richard Veltum

abholun_ kardinal

v.l.n.r.: Richard Veltum, Matthias Fischer, Eva-Maria Hohmann, Joachim Kardinal Meisner,  Hartmut Semmler, Lothar Hohmann, Markus Rausch, Matthias Klee, Brigitta Fischer und Stefan Fischer

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.